Atelier de Geste (New York, USA) 13. April 2016 – Posted in: Artisten

atelier de geste logo

Gründerin:         Beau H Rhee

Alter:                    30

Herkunft:            Grasse (Frankreich) und New York City (USA)

Wann hast du begonnen Düfte herzustellen und wie kam es dazu?

2010. Ich war schon immer begeistert von Düften und kam während meines Studiums an der Universität für Kunst & Design in Genf auf den Gedanken Parfums nach Tanz- und Künstlerperfomances zu kreieren oder umgekehrt für diese neue zu entwerfen. Also ging ich nach Grasse (Welthauptstadt des Parfums in Frankreich) und begann dort in einer Parfumerie meine Nachforschungen zur Parfumherstellung. Der Prozess der Komposition war sehr intuitiv für mich: Wahrnehmung, Harmonie, Angriff und Abklang – also sehr ähnlich zu einer Tanz-Performance. So begann es also!

Was sind deine Lieblingsduftnoten?

Meine Lieblingsnoten ändern sich eigentlich immer, aber ich denke sozusagen meine Langzeitliebe gebührt Harzen wie Weihrauch oder Galbanharz, wegen deren Komplexität, Frische und Kraft. Die Rinde bestimmter Bäume, Zedernholz.. Ich mag einfach am liebsten die Basis-Noten! Neuerdings inspirieren mich aber auch blumige Noten wie Neroli, Geranie oder Lotus. Mir gefallen auch eher unerwartete „Salat“-Noten, Tomate und Karotte zum Beispiel!

beaurhee_designer

Was sind die größten Herausforderungen bei der Erschaffung eines neuen Duftes?

Wie bei allen kreativen Projekten, die Idee zur Realität werden lassen! Dafür braucht es Zeit, Geduld und ein bisschen Magie!

Was ist dein Lieblingsparfum (nicht nur auf die eigenen beschränkt)?

Corso Como 10. Untitled von Margiela. Osmanthus Yunnan von Hermessence. Jazz von Yves Saint Laurent.

Kannst du uns ein wenig von deiner Arbeitsweise erzählen? Woher bekommst du deine Inspiration und wie beginnst du deine Kompositionen?

Unsere Inspiration ziehen wir aus der Bewegung, den Farben und der Geometrie von Künsten wie Tanz oder Malerei. Zum Beispiel wurde unser letztes Parfum „Blues“ ursprünglich kreiert um während einer Farbenkünstler-Performance – sie hieß „All Blues“ – verwendet zu werden.  Es ist ein Porträt der Farbe Blau, also des Himmels, des Meeres und seiner düsteren, aber gefühlvollen Beseeltheit.

Wenn die Idee einmal geboren ist, folgt ein Prozess der sich mit der Auswahl und Komposition der Duftnoten und Akkorde beschäftigt. Es ist immer wieder eine Freude, neue Noten und ihre Harmonie zu entdecken. Parfum ist nichts als lebende Natur, das ist ein wahres Wunder für mich!

SamplerSetADG

Was kannst du sonst noch über deine Parfüms verraten? Was macht sie so besonders?

Unsere Düfte sind das Ergebnis höchster Qualitätsansprüche auf allen Ebenen. Wir verwenden nur die besten Inhaltsstoffe. Unsere Parfums sind alle limitiert, werden in Grasse hergestellt und sind alle rein natürlich. Wir haben eine nachhaltige Arbeitsweise, fördern Fair Trade, faire Arbeit und nachhaltige Beschaffung und Verarbeitung. Dafür wurden wir unter anderem auch schon ausgezeichnet.

Bildnachweise: © Atelier de Geste